Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Eine gute Ausbildung, ein gutes Volontariat, eine gutes Tageszeitung - Tipps und Erfahrungen? (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=31448)

MiaMarieErdbeere 10.10.2012 15:47

Eine gute Ausbildung, ein gutes Volontariat, eine gutes Tageszeitung - Tipps und Erfahrungen?
 
Hallo alle zusammen,

seit einiger Zeit recherchiere ich im Internet über die Volontariate bei den verschiedensten Tageszeitungen.
Ich habe sehr, sehr viele Infos gefunden, jedoch sehr, sehr wenig konkrete Hinweise oder Erfahrungsberichte.

Ich habe denke ich recht gute Voraussetzungen, da ich seit drei Jahren bei einer recht renommierten Zeitung als Freie arbeite. Ich habe viele Veröffentlichungen, auch überregionale, in allem möglichen Ressorts.

Mir ist es wichtig, nicht irgendein Volo zu machen, sondern eine gute Ausbildung zu bekommen. Es muss nicht die größte und renommierteste Zeitung sein. Der Ausbilder unserer Zeitung - dort würde ich leider erst in 1,5 Jahren ein Volo bekommen, sicher ist es jedoch nicht, und ich bin schon 26 - warnte mich, dass einige der Großen wie die WAZ Mediengruppe nicht sonderlich gut ausbilden, beispielsweise.
Wichtig wäre, auf viele externe Kurse geschickt zu werden. Auch, dass nicht zu viele Volontäre eingestellt werden, die dann quasi nur als günstige Arbeitskraft gebraucht werden und nicht viel beigebracht bekommen.

Momentan stehen auf meiner Liste die Stuttgarter Zeitung und das Main Echo in Aschaffenburg. Wisst ihr etwas über diese Zeitungen? Könnt ihr mir andere Tageszeitungen empfehlen?

Soo, bin gespannt auf viele Tipps und Erfahrungsberichte,

Liebe Grüße,

MiaMarieErdbeere

P.S. Suchfunktion habe ich natürlich genutzt, jedoch wenig AKTUELLES gefunden. Die Bedingungen ändern sich ja ständig....

MiaMarieErdbeere 13.10.2012 15:03

AW: Eine gute Ausbildung, ein gutes Volontariat, eine gutes Tageszeitung - Tipps und Erfahrungen?
 
Huch, so viele Aufrufe und keine Antwort.

Was ist denn los? Habt ihr Angst vor Konkurrenz oder seid alle noch gar nicht Volobereit ;)

Miriam86 16.10.2012 14:00

AW: Eine gute Ausbildung, ein gutes Volontariat, eine gutes Tageszeitung - Tipps und Erfahrungen?
 
Hi.

Ich hab beim Weser-Kurier volontiert, das war sehr gut. War zwei Monate in jedem Ressort (Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Niedersachsen, Bremen, Außenredaktion, Vermischtes, Online, Recherche, ich habe damals noch die Jugendseite betreut, heute gibt es eine eigene Station Blattmacher). Darauf würde ich auch achten, viele Zeitungen wie etwa die PNP stecken ihre Volos drei Monate in den Mantel und den Rest ins Lokale/in Außenredaktionen. Dabei kann das Volo richtig richtig gut sein, wenn man viel Abwechslung hat, verschiedene Stile ausprobieren kann und verschiedene Themen angreifen kann. Ich hätte zum Beispiel nicht gedacht, dass mir Politik liegt und Spaß macht.


Was Schulungen angeht: Vier Wochen Seminar extern bei der Akademie für Publizistik (vier Wochen stehen auch im Tarifvertrag), dazu jeden Monat eine Schulung mit internen und externen Dozenten zu beispielsweise Textgattungen; Recherche etc. Hin und wieder haben wir Ausflüge bspl in den Landtag Niedersachsens gemacht, um mit Politikern und Korrespondenten zu sprechen), je eine Woche Bildungsfahrt nach Brüssel und Berlin. Dazu kam ein Monat in Berlin im Korrespondentenbüro und ein Monat externes Praktikum nach Wahl. Inzwischen gibt es noch ein zweites externes Praktikum bei Radio Bremen.

Es gab Tarifgehalt, das Volo ist deutschlandweit angesehen (ich arbeite inzwischen als Redakteurin bei einer überregionalen Tageszeitung).

Allerdings zwei Minuspunkte:
Es gibt sehr sehr viele Volontäre (18, wenn ich recht weiß, aktuell). Zu meiner Zeit durften die Volos trotzdem die coolen Themen machen, Tagesthemen-Seiten gestalten, viele eigene Ideen einbringen und mussten nicht nur "Seiten füllen". Wie das heute ist, kann ich nicht beurteilen (wegen Minuspunkt zwei).
Die Stimmung ist vor Ort wohl ziemlich schlecht durch die neue Chefredaktion, viele Redakteure sind inzwischen gegangen. Das Volo ist aber nach wie vor ganz gut (und durch die vielen Abgänge wurden aus den letzten beiden Jahrgängen auch alle Volos übernommen, die bleiben wollten).

Liebe Grüße

Martschi 16.10.2012 14:29

AW: Eine gute Ausbildung, ein gutes Volontariat, eine gutes Tageszeitung - Tipps und Erfahrungen?
 
Mia, über die von dir genannten Zeitungen kann ich nichts sagen. Aber für die Stuttgarter Zeitung ist die Bewerbungsfrist für den nächsten Vologang bereits verstrichen.
Allerdings rate ich dir von der PNP ab. Hätte dort anfangen können und habe genau aus dem Grund, den Miriam schon genannt hat, 18 Monate Lokalredaktion, abgesagt.
Einen guten Eindruck hatte ich von der Südwest Presse und der Märkischen Allgemeinen in Potsdam. Beide haben ihre Auswahlverfahren aber schon beendet. In Ulm kann man am 01.09.2013 wieder anfangen und in Potsdam, denke ich, erst wieder zum 01.01. 2014.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:37 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler