Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Büroräume - Miete (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=18)
-   -   Büro als Freelancer steuerlich absetzbar? (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=35037)

quartiermeister 20.09.2018 22:54

Büro als Freelancer steuerlich absetzbar?
 
Hallo,

ich schreibe für einige Medien regelmäßig einige Blogartikel, allerdings nur als Freelancer.

Will ja nicht gierig rüberkommen, aber könnte ich mein Homeoffice dafür steuerlich absetzen?

henko123 22.09.2018 00:42

AW: Büro als Freelancer steuerlich absetzbar?
 
Abend!

Ja, sicher ist das möglich! Wenn du mehr als die Hälfte deiner beruflichen Tätigkeit von zuhause aus in einem Homeoffice erledigst, kannst du die Kosten für das jeweilige Zimmer natürlich von der Steuer absetzen.

Dies betrifft aber wirklich nur jene Räume, die du beruflich nutzt. Private Räume sind von der steuerlichen Absetzung natürlich ausgeschlossen.

Allerdings müsst du dies auch dem Finanzamt beweisen können. Mehr dazu hier bei Gevestor.

Nacht

struka 22.04.2019 14:34

AW: Büro als Freelancer steuerlich absetzbar?
 
Servus :)

Ich denke, dass man als Freelancer wirklich nur wenig von der Steuer absetzen kann. In meinem Fall ist es so, dass ich mich auch schlau gemacht habe wegen den Steuern.

Haben nun auch einen Sitz im Ausland, da müssen wir auch schauen wie wir da vorgehen wegen den Steuern.
Die Lohnbuchhaltung
haben wir auch extern machen wollen. Da haben wir verschiedene Infos gefunden und auch einen Anbieter der uns gute Leistungen geboten hat.


Aber sonst muss man sich einfach beim Finanzamt schlau machen.


Was war denn bei dir ?

GerdD 27.05.2019 15:44

AW: Büro als Freelancer steuerlich absetzbar?
 
Ich weiß nicht wie es in Deutschland aussieht, bei uns in der Schweiz ist es ohne Treuhandbüro nahezu unmöglich sich durch den Dschungel an Steuern, Rechten und Pflichten durch zu sehen. Mit ein Grund warum ich alles was solche Fragen betrifft von datafin.ch abhandeln lasse. Da bin ich auf der sicheren Seite

bastiee 06.02.2020 10:53

AW: Büro als Freelancer steuerlich absetzbar?
 
Hi ^^

Und wie siehts aus, hast du dein Anliegen denn geklärt ?
Also ich muss ja sagen, dass man sich immer an einen Fachmann wenden sollte wenn man sich nicht auskennt.

Bei mir ist es so, dass ich mich auch informiert habe wegen einer passenden Versicherung für Freelancer.

Ich hatte mich auch schlau gemacht und habe bei https://www.hiscox.de/geschaeftskund...-versicherung/ dann auch unterschiedliche Informationen gefunden wenn es um die Versicherung geht.

Aber man kann sich zum Thema Freelancer gut im Web umsehen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:03 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler