Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.12.2010, 13:36   #4
Freak
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 64
Renommee-Modifikator: 11 Freak wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrungen mit Mehrfachverwertung eines Themas

Das steht in dem verlinkten Ratgeber:„Wer ein ausschließliches Nutzungsrecht eingeräumt hat, darf den Artikel innerhalb der jeweiligen Frist auch in "umgeschriebener" Version nicht anderweitig anbieten. Erlaubt wäre dann lediglich, aus den recherchierten Fakten einen völlig neuen Artikel zu schreiben.“

Wenn man so vorgeht, gibt es gar kein Problem. Herausgeber freuen sich sogar, wenn man Erfahrung zu einem bestimmten Thema mitbringt; manche fragen direkt danach.

Die aktuellen Nachrichten der größeren Magazine gleichen sich sehr oft. Das mag daran liegen, dass viele schlecht zahlen. Sämtliche setzen auf die Profilneurose ihrer Mitarbeiter, haben immense Ansprüche und das Honorar lässt zu wünschen übrig. Kleinere sowie mittelständische Unternehmen und Verlage sind da weitaus umgänglicher. Das ist zumindest meine Erfahrung und würde erklären, weshalb einige Freie ähnliche Texte anbieten.

Geändert von Freak (25.12.2010 um 14:21 Uhr).
Freak ist offline   Mit Zitat antworten