Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.12.2005, 11:48   #2
Daisy
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.12.2004
Beiträge: 16
Renommee-Modifikator: 0 Daisy wird positiv eingeschätzt
Daumen hoch "Über Theater schreiben"

Inzwischen habe ich selber etwas gefunden und zwar das Buch:
„Über Theater schreiben. Werkstattgespräche mit Theaterkritikern“ von Splittgerber und Porombka aus dem Verlag Glück & Schiller.
Es besteht hauptsächlich aus Interviews mit Leuten wie C. Bernd Sucher, Robin Detje, Dirk Pilz, in denen die Kritiker so etwas wie die Poetiken ihrer Arbeit erläutern. Ich finds schön, dass nicht das eine wahre Programm zum Schreiben einer guten Kritik verkündet wird, sondern dass man aus sieben unterschiedlichen Ansätzen etwas brauchbares herausholen kann. Das fängt mit der Fragen an, was man während der Aufführung mitschreibt und geht weiter bis zum Rollenverständnis des Kritikers und den unterschiedlichen Bereichen vom Tanz- bis zum Kindertheater. Durch die Interviewform ist es auch ganz lustig zu lesen.
Mir scheint, viele Hinweise sind auch für Literatur-, Filmkritik u.ä. brauchbar.
Daisy ist offline   Mit Zitat antworten