Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.11.2007, 10:10   #3
grafiker
Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von grafiker
 
Registriert seit: 17.11.2007
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0 grafiker wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Was tun gegen Plagiat?

Hallo Princess,
der von Dir beschriebene Fall ist meiner Meinung nach ein klarer Rechtsverstoß. Die Rechtslage ist da eindeutig. Mir ist das mit der Veröffentlichung von Texten öfters auch schon so gegangen. Natürlich kannst du die Rechung stellen, wie es Pete vorschlägt. Eine weitere Möglichkeit ist folgende: Wende Dich an den Betreiber der Webseite und weise ihn auf die Urheberrechte und die Rechtsverletzung hin und fordere ihn auf, den Text sofort wieder von der Seite zu nehmen. Im Einzelfall soltest Du abwägen, ob eine Richtigstellung (d.h. die vollständige Veröffentlichung mit Deinem Namen) in Deinem Interesse liegt. Das wäre in einem solchen Fall interessant, wenn Du an Werbung interessiert bist und der Betreiber an der weiteren Veröffentlichung wünscht.
Behalte Dir ansonsten weitere Schritte vor. Solltest Du als Autorin bei der VG Wort gemeldet sein, kannst du von dort auch Beratung und erste Rechtsunterstützung bekommen.

"... wenn der Mensch da kaum mit sich reden lässt bzw. nicht einsieht, dass sowas in die unterste Schublade gehört und dass man fremde Texte nicht einfach als seine eigenen ausgeben darf."
Die Rechte an den Texten liegen bei Dir, falls Du vertraglich nicht einer uneingeschränkten Weiterverwertung zugestimmt hast. Für die Zukunft solltest du sicherstellen, daß dieser Mensch keinen Zugang mehr zu Deinen Texten hat. So jedenfalls habe ich das in solchen Fällen gehandhabt.

Was meinen die anderen im Forum dazu? Gibt es da noch weitere wirksame Möglichkeiten, die eigenen Rechte auch in solchen meistens kleinen Fällen durchzusetzen?
Grüße von Grafiker

Geändert von grafiker (26.11.2007 um 10:11 Uhr). Grund: satzbau
grafiker ist offline   Mit Zitat antworten