Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.07.2001, 16:43   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Fernstudium Journalist/in

Hallo,

meine Frage an die Experten:

Wie anerkannt ist ein Fernstudium "Journalist/in" bei Weiterbildungsinstituten wie der Studiengemeinschaft Darmstadt oder ILS?

Ich habe zwar studiert (Politik, Wirtschaft - auch ein Semester im Ausland), das Studium jedoch nach sechs Semestern abgebrochen. Ich arbeite seit meinem 15. Lebensjahr als Journalistin (frei bei einer Tageszeitung, Radio gegründet und dort moderiert und organisiert). Zudem kann ich mehrere Praktika und jetzt ein Jahr Online-Redakteur-Erfahrung aufweisen. Jede Menge praktischer Erfahrungen also.

Da mir Anfang 2002 ein Umzug ins Haus steht und ich dann eine neue Stelle suchen muss, überlege ich momentan, was ich machen will. Volontariat? Gern, aber die meisten wollen ein abgeschlossenes Hochschulstudium? Frei arbeiten? Noch lieber, aber dafür brauch ich mehr als einen Auftrag. Studium? Gern, aber da gibt es den Numerus Clausus (mein Abischnitt: 2,1).

Bringt es mich weiter, jetzt eine Journalisten-Weiterbildung für 12 Monate á 200 Mark zu beginnen oder wäre das rausgeschmissenes Geld, weil es nicht annähernd so anerkannt ist wie ein Volontariat?

Die praktischen Erfahrungen habe ich zur Genüge, mir fehlt eben nur die bescheinigte Theorie

Ich wäre sehr dankbar, wenn ich auf diesem Wege Anregungen bekäme.
  Mit Zitat antworten