Thema: Formel 1
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.04.2003, 23:21   #3
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Formel 1

Jährlich versuchen über 3.000 Journalisten - und solche, die sich dafür halten, Zugang zum Motodrom in Hockenheim zu bekommen. Laut FIA-Vorgaben werden aber maximal 600 Kolleginnen und Kollegen akkreditiert. Zuständig für die Akkreditierung ist KH Promotion in London. Dort werden grundsätzlich nur Anfragen bearbeitet, die
1. eine permanente Motorsportberichterstattung haben und dies
2. durch Belege auch nachwseisen können.
3. wird ein aktueller Redaktionsauftrag für das F 1-Rennen auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg benötigt,
4. ein offizieller Presseausweis (DJV bzw. die anderen Verbände oder Motorsportpresse) und
5. ein Passbild.
Außerdem werden verschiedene Stufen von Akkreditierungen herausgegeben. Boxen- und Streckenkarten gibt es nur für handverlesene Presseorgane, Zugangsberechtigung für den F1-Bereich mit Motorhomes etc. ist ebens begrenzt.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es so gut wie unmöglich ist, an die F1-Pressekarten zu kommen.
Unser Glück ist, dass die Lokalpresse stets eine Akkreditierung bekommt. Aber eine zweite, oder gar dritte Zulassung ist auch für uns so gut wie unmöglich.

Übrigens: die besten Geschichten finden wir stets auf den Campingplätzen, auf den Straßen rund um das Motodrom, bei der Feuerwehr, dem DRK oder der Forstverwaltung. Außerdem ist in der Rennwoche in und um Hockenheim echt viel los. Da haste als Lokalredaktion die ganze Mannschaft voll im Einsatz ...

Gruß aus der Rennstadt

Otmar A. Geiger
HOCKENHEIMER WOCHE
Redaktion
  Mit Zitat antworten