Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.05.2007, 20:05   #11
julia
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2005
Beiträge: 491
Renommee-Modifikator: 19 julia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Firmen, die Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden

Zitat:
Zitat von Malina
Wenn es von Unternehmensseite dann allerdings heißt: "man habe die Unterlagen nicht mehr" dann wäre DAS doch an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten. Welches Unternehmen will sich so einer Blamage aussetzen? Der Bewerber würde dies doch weiter erzählen oder zumindest den Vorfall der zuständigen Geschäftsführung zur Kenntnis bringen. Denn ein Personaler, der Unterlagen "verliert", ist für ein Unternehmen wohl kaum tragbar. Vor allem, wenn sowas häufiger passiert.

Liegt ein solcher Fall vor, würde ich mich umgehend an die Geschäftsführung wenden. Wozu sich sowas gefallen lassen. Bewerber sind genauso Menschen wie Personaler.
glaubst du etwa, das juckt die Unternehmen? Ich hab auch schon wegen mancher Dinge, die im Bewerbungsprozess gelaufen sind, an die GF geschrieben (erst kürzlich: kurzfristig eingeladen worden, konnte aber da nicht wg beruflichen Terminen, hab genügend Alternativen genannt - beim Gespräch war ich bis heute nicht). Da kommt genauso wenig REaktion, das interessiert die nicht. Und wenn ne Firma behauptet, sie hätte deine Bewerbung nicht bekommen, nützt dir das nix, wenn du mit ner Einschreibebestätigung wedelst, noch, wenn du dich dann wegen Schlampigkeit irgendwo außer in nem Internetforum zum Dampf ablassen beschwerst.
julia ist offline   Mit Zitat antworten