Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.11.2007, 18:00   #1
Mux
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 20.11.2007
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Mux wird positiv eingeschätzt
Standard Welches Studium?

Hallo Mit-Medienschaffende,
zur Zeit leiste ich noch meinen Zivildienst ab, aber auch diese Zeit geht ja mal vorbei und im nächsten Jahr steht dann die Wahl des passenden Studiums an. Meine Frage an euch: Könnt ihr mir dazu Tipps geben?

Mein aktueller "Wissensstand" sieht wie folgt aus:

-Von Medienwissenschaften oder ähnlichem wurde mir abgeraten;
das Studium sei sehr generell und nicht wirklich zielführend (eine Bekannte, die es studiert) und darüber hinaus auch nicht wirklich gefragt (Literatur und Gespräche auf Messen).

-Für ein Journalismusstudium wie beispielsweise an der Uni Dortmund reicht mein Abi leider nicht ganz und jahrelanges Warten auf einen Studienplatz strebe ich auch nicht wirklich an.

- Für ein Volontariat ist es fast egal was man studiert hat, Hauptsache gut und schnell (eine Volontärin des WDR auf einer Messe, die Archivarswissenschaften studiert hat)

-Geisteswissenschaften sind zwar prinzipiell möglich, aber in den letzten Jahren überrepräsentiert.

-Zu guter Letzt: Studiere das, was dir liegt. Darin ist man vermutlich am Besten und zieht das Studium am motiviertestens durch. Viel Praxis versteht sich von selbst.

Daraus hab ich mir im letzten Jahr folgenden Plan zurechtgeschustert:

2-Fach-Bachelor aus Biologie und Sozialwissenschaften (Politik, Wirtschaft, Gesellschaft).

Das waren in der Schule meine Leistungskurse, und ich hab das Interesse daran nicht verloren.
Die Kombination Biologie und SoWi ist recht ungewöhnlich, großes Spektrum, neben der Geisteswissenschaft auch was Naturwissenschaftliches dabei.

Soweit meine Gedanken und Pläne. Was sagt ihr dazu? SInd die Überlegungen halbwegs stimmig oder ist das ganz großer Quatsch und ich sollte mich schnell umorientieren?

Danke im Voraus.
Mux ist offline   Mit Zitat antworten