Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.08.2008, 20:00   #5
synapse87
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 22.03.2008
Beiträge: 110
Renommee-Modifikator: 14 synapse87 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Medienstadt Köln oder Wunschstudiengang?

Danke für eure bisherigen Antworten!

@ Lieselein:

Linguistik/Phonetik ist in der Tat nicht überlaufen, das zweite Fach wäre Erziehungswissenschaften, da siehts wahrscheinlich schon anders aus. Mal abgesehen davon, dass ich Erziehungswissenschaft nur dazu gewählt hab, weil es nichts anderes gab, was mich interessiert. Außerdem hab ich gehört, dass 2-Fach-Bachelor wohl nichts Halbes und nichts Ganzes sind - ist da was dran?

Was die Lebenshaltungskosten angeht, hast du sicherlich Recht, wir würden uns dann aber wahrscheinlich für Brühl entscheiden. Finanziell spricht trotzdem alles für Bremen, da die Studiengebühren entfallen.


@ christine:

Also, wenn man sich anguckt, was man mit Linguistik machen kann, geht es auch vorwiegend in die journalistische Richtung. Und das richtige Handwerk lern ich m.E. sowieso fast ausschließlich in der Praxis. Viele raten ja sogar von einem puren Journalistik-Studium ab...




Ich will meine Entscheidung keinesfalls von meinem Freund abhängig machen, dennoch ist es ein sehr wichtiger Faktor, der da mit einspielt. Wir beide sind da vielleicht etwas anders als ein - ich nenn es mal - "Durchschnittspaar". Wir sind selten länger als eine Stunde getrennt.
Er würde ja auch mitkommen, aber dazu müsste er sein Studium wieder abbrechen und ein neues beginnen, das kann er seinen Eltern nicht antun.

Meine Entscheidung mach ich viel mehr davon abhängig, ob das Studium in Bremen tatsächlich zukunftsversprechender ist als ein Studium in Köln.
synapse87 ist offline   Mit Zitat antworten