Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.06.2010, 14:07   #9
Lexx
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 Lexx wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Wahl des Studienortes bzw. der Fächer

Ganz so belanglos wie es hier von einigen dargestellt wird sind Uni-Reputation und Noten nicht.

Es macht schon einen Unterschied ob du mit Ach und Krach deinen Abschluss an der Fachhochschule Bad Fallingbostel oder mit guten Noten an der Humbold-Universität Berlin machst.

Bei der Fachwahl ist in erster Linie dein Eigeninteresse wichtig. Ich würde dir aber eher zu Politik neben Geschichte raten das bringt dich in allen Bereichen die du genannt hast (außer vielleicht Lehrer) weiter als Germanistik.
Wenn du in den Journalismus gehen willst dann orientier dich früh parallel nach Praktika und freier Mitarbeit.

Zu Kaff oder Großstadt: In erster Linie würde ich eine gute Uni wählen. Wenn du aber in Richtung Journalismus gehen willst würde ich dir eher eine Großstadt empfehlen, dort hast du einfach viel mehr Möglichkeiten. Wenn du in ein Kaff gehst ist die örtliche Regionalzeitung vielleicht der einzige Ort um durch Praktika etwas zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Alles andere ist dann schon weiter weg und führt zu logistischen Schwierigkeiten.

@Gianna: Ich bin auch am OSI und ich würde nicht wechseln. Das was du für Öffentlichkeitsarbeit an Wirtschaftlicher Fachkompetenz brauchst kannst du dir auch privat aneigenen.
Im Pressebereich und in der Unternehmenskommunikation bist du ja der Vermittler von Informationen, nicht der Produzent. Da kommt es eher drauf an das man die Arbeits- und Wirkungsweise von Politik und Medien versteht.
Lexx ist offline   Mit Zitat antworten