-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Job & Beruf: > Kooperationen & Projekte:

Kooperationen & Projekte: Hier können Sie eigene Projekte vorstellen und Kooperationspartner finden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2019, 10:12   #1
JonasAnton
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0 JonasAnton wird positiv eingeschätzt
Standard Kennt sich jemand aus?

Hey ihr lieben, ich arbeite, wienviele von uns, als Freiberufler. Da ich und einige andere Kollegen allerdings keine Lust dazu haben, immer zu Hause arbeiten zu müssen, haben wir überlegt uns ein Büro zu teilen und da so eine "Büro Genossenschaft" draus zu machen. Hat auch den Vorteil, dass wir Infos und News direkt tauschen und uns gegenseitig zuschieben können, falls wir selber zu irgendwas keine Lust oder Zeit haben. Allerdings weiß ich nicht, inwieweit wir da so allgemeine Arbeitsrechts- bzw. Arbeitssicherheitsbestimmungen einhalten müssen oder sollten. Macht es vllt Sinn, wenn wir da ein Gewerbe für anmelden? Und was könnte bei der Genehmigung schief gehen? Danke euch!
__________________
>>In einer wirklich guten Zeitung spricht die Nation zu sich selbst.<<

Henry Miller
JonasAnton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 15:40   #2
oriana070
Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von oriana070
 
Registriert seit: 23.11.2017
Beiträge: 16
Renommee-Modifikator: 0 oriana070 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Kennt sich jemand aus?

Als was würdet ihr denn ein Gewerbe anmelden wollen? Als Schreiberlinge? Ihr seid doch keine Zeitschrift, oder?
Im Endeffekt ist es nur eine Art "Arbeitsgemeinschaft", wie du es beschrieben hast. Unabhängige JournalistInnen die Brain Storming machen und sich dafür ein Büro gemietet haben..
Ich bin natürlich kein Anwalt, aber das wäre jetzt erstmal meine Meinung dazu. Vielleicht könntet ihr aber, wenn ihr ein Gewerbe anmelden würdet, Teile der Miete als Steuern absetzen..

Außerdem gibt es so einige Klauseln, dass man zum Beispiel verpflichtet ist, für die Sicherheit seiner Angestellten zu sorgen: https://www.sicherheitsakademie-berl...zbeauftragter/
Zum Beispiel eben durch einen Brandschutzbeauftragten (unter anderem natürlich).

Gibt sicher mehrere Sachen, die es zu beachten gilt. Würde da an eurer Stelle mit dem Finanzamt oder einer ähnlichen Institution in Kontakt treten!
__________________
>>Die Journalisten sind die Geburtshelfer und die Totengräber der Zeit.<<

Karl Ferdinand Gutzkow
oriana070 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler