-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2011, 20:19   #1
Donna
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.05.2011
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Donna wird positiv eingeschätzt
Standard FJS vs. Seminar

Hallo,

ich habe die Beiträge zur FJS interessiert verfolgt. Ich bin Pressesprecherin und stelle im Berufsalltag immer wieder fest, dass mir journalistische Grundlagen fehlen, zum einen, um meinen Journalistenkollegen "auf der anderen Seite" den Job zu erleichtern und zum anderen um die Chancen meiner Veröffentlichungen zu erhöhen. Gleichzeitig könnte ich mir auch vorstellen mal die Seiten zu wechseln. Ich trage mich - wie viele andere auch - mit dem Gedanken ein Studium an der FJS anzufangen, bin aber nicht sicher, ob dies die richtige Wahl für meine Zielvorstellungen ist, deshalb hoffe ich, von den aktiven Studenten ein entsprechendes Feedback zu bekommen.

Mein Arbeitgeber hält ein Seminar für verdichtetes Schreiben, journalistisches Texten etc. sinnvoll und würde dies komplett finanzieren. Auf meinen bisherigen Seminaren Rethorik im Medienkontakt etc. an der depak habe ich zwar viel an Praxiswissen vermittelt bekommen, im Alltag war aber die "Ausführung" dann doch nicht nachhaltig genug. Will heißen, die Übungszeiten in den Seminaren reichten mir nicht aus, um die Erkenntnisse in den Alltag zu transportieren. Irgendwie fällt man doch wieder in alte Verhaltensweisen zurück. Bei einem Schreibseminar hätte ich dieselbe Befürchtung.
Ein Studium scheint mir die Möglichkeit zu bieten, mich länger (mehr als 2 Tage) mit den jeweiligen Thematiken auseinanderzusetzen und damit eine andere Nachhaltigkeit zu bewirken.
1. Die Frage ist, bleibt dabei die Hintergrundinformation der Referenten aus dem Praxisalltag auf der Strecke?
2. Wie ist die Einzelfallbewertung z. B. zum Schreibstil etc. bei der FJS? Ist das Feedback der Betreuer ausreichend, um sich weiterzuentwickeln?
3. Wie ist die "Betreuung" durch die Referenten gemeint - sind das nur ein paar Notizen auf den abgelieferten Arbeiten oder kann man auch mal deren Erfahrungen in Form von Email etc. nachfragen - will meinen, wie ist der Kontakt zu den Betreuern über die Bewertung der Arbeiten hinaus?
4. Wie wird der Campus genutzt - gibt es z. B. zu bestimmten Modulen auch inhaltlichen Austausch - fragt man sich gegenseitig um Rat und entwickelt man sich dadurch gegenseitig weiter?
5. Was würdet ihr mir raten - kann die FJS meinen Bedarf decken oder wäre es besser ein Textseminar z. B. an der depak zu belegen (was ja auch die Hälfte der gesamten Studiengebühren kostet)?
6. Natürlich finde ich mehr als nur das Modul journalistes Schreiben interessant - insofern böte ein Studium an der FJS inhaltlich einen absoluten Mehrwert für mich, sofern die Materialien anspruchsvoll genug sind - das kann man anhand der auf der Website eingestellten Textproben nicht wirklich beurteilen.
7. Die Form des Fernstudiums schreckt mich nicht ab und ich erprobterweise bringe ich die erforderliche Disziplin für diese Art des Studierens mit.

Mir geht es darum, das was die FJS bietet, mit meinen Bedürfnissen realistisch abgleichen zu können. Da hoffe ich auf Euren Rat. Sofern ich es als sinnvoll einstufen könnte, würde ich natürlich versuchen, die Studiengebühren durch meinen Arbeitgeber zu 50% fördern zu lassen. Ich denke z. B. auch, dass die Praxisarbeiten gut an konkreten Fragestellungen meines Berufsalltges abgearbeitet werden können. Das würde ich sehr spannend und gewinnbringend finden.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten. Lieben Dank!

Donna
Donna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2011, 22:14   #2
punky
Bekannter Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2005
Beiträge: 746
Renommee-Modifikator: 22 punky wird positiv eingeschätzt
Standard AW: FJS vs. Seminar

Ein ganz schlichter Tipp: Frag in den Redaktion nach, welche Texte sie gerne hätten und wie. Redakteure sind dankbar für jeden Text, den sie nicht ewig redigieren müssen und werden dir sicher gerne Auskunft geben, wie z.B. die Meldungen klingen sollten. Das fängt bei ganz einfachen Kleinigkeiten an: Nicht "Am Sonntag kommender Woche findet XY statt. Beginn ist um 20:00 Uhr"
Mit der Veranstaltung beginnen, der Termin kommt dann später. Das :00 kann weg, sondern nur 20 Uhr. Und das Datum ist i.d.R. Sonntag, 29. Mai,...
Wenn man sich bei soetwas an die Regeln der jeweiligen Zeitung hält und der Text mit Copy/Paste übernommen werden kann, ist schon mal viel gewonnen. Keine PDF-Dateien schicken, die sie erst ausdrucken und dann umständlich wieder umformulieren müssen.
Je nach dem, wo du arbeitest, kannst du auch "schöne" Geschichten liefern, nicht protokollartiges, nichts allzu werbendes und erst recht kein Amtsdeutsch. (Polizeimeldungen sind meistens furchtbar.)
Wie gesagt: Frag ruhig bei der "anderen Seite" nach. Ich würde mir jedenfalls wünschen, dass einige Pressesprecher das mal tun würden
punky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2011, 20:12   #3
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 254
Renommee-Modifikator: 16 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: FJS vs. Seminar

Hallo Donna,

Deine Frage zur www.freie-journalistenschule.de wurde bereits hier beantwortet: http://journalismus.com/_talk/showth...t=27573&page=3.

Grüße
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DFJV Deutsches Journalistenkolleg oder FJS oder... HamburgerDeern Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 2 24.07.2013 21:34
FJS vs. Volo hacienda Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 2 11.05.2011 13:32
Seminar "Texten und Kommunikation im Web 2.0 & SEO / Suchmaschinenoptimierung" HerrNilson Weiterbildung - Seminare 0 28.10.2010 15:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:37 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler