-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Recherchefragen - Investigativ

Recherchefragen - Investigativ In diesem Forum geht es um die journalistische Recherche. Recherchefragen Informationen, Kooperationspartner, alle Themen zur Recherche.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2005, 20:10   #1
Robert
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.01.2005
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Robert wird positiv eingeschätzt
Standard Arbeiten an den Mann bringen

Hallo, ich als Neueisteiger suche einen Weg, bzw welche Wege gibt es eigendlich, seinen Bericht, Interview oder seine Reportage an den Mann bringen? Einfach anrufen, mailen, oder gibt es irgendwelche Regeln?
Für Antworten währe ich sehr dankbar. Danke!
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2005, 16:02   #2
Daisy
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.12.2004
Beiträge: 16
Renommee-Modifikator: 0 Daisy wird positiv eingeschätzt
Standard

Ich empfehle: "Erfolgreich als freier Journalist" von Svenja Hofert lesen. Beschreibt u.a. sehr schön, worauf man achten sollte, wenn man telefonisch etwas anbietet. Sie hält übrigens nichts davon, Angebote zu mailen. Da kann man natürlich geteilter Meinung sein.
Daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2005, 19:32   #3
Miss Marple
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2005
Beiträge: 23
Renommee-Modifikator: 15 Miss Marple wird positiv eingeschätzt
Standard

und du solltest auch wirklich darauf achten in welchem umfang zu etwas anbietest sonst geht es dir wie mir und es wird geklaut......verlag brauche ich ja bekanntlicherweise nicht mehr zu erwähnen.
Miss Marple ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2005, 13:00   #4
Alas Miodor
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Beiträge: 25
Renommee-Modifikator: 16 Alas Miodor wird positiv eingeschätzt
Standard

Zitat:
Zitat von Miss Marple
und du solltest auch wirklich darauf achten in welchem umfang zu etwas anbietest sonst geht es dir wie mir und es wird geklaut......verlag brauche ich ja bekanntlicherweise nicht mehr zu erwähnen.
Huch! Was ist da geschehen? In welcher Form ist das geklaut worden? Ich habe hier auch so einiges - ebenfalls in größerem Umfang - auf dem Rechner liegen, Buch- und Filmbesprechungen usw., von denen ich auch freilich nicht will, dass sie geklaut werden ...!?!

Berichte doch bitte mal!

Alex
Alas Miodor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2005, 17:00   #5
Miss Marple
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2005
Beiträge: 23
Renommee-Modifikator: 15 Miss Marple wird positiv eingeschätzt
Standard

hallo alex.....
ich meinte nicht das mir meine arbeiten vom rechner geklaut wurden, sondern das ich sie zum kauf angeboten hatte, sie abgelehnt wurden offiziell versteht sich ich, sie aber dann doch 1-2 tage später veröffentlicht fand, mit genau meinem text und den dazugehörigen fotos und das ist mir jetzt schon 3 mal passiert, daß ist ziemlich ärgerlich, vorallem wenn du dann hinterher rennen musst um dein geld zu bekommen.
also vom pc ist mir soweit ich es weiß noch nichts geklaut worden.

__________________
Mutig ist der, der sich nicht Verbiegen lässt......!

Freie Journalistin
Hamburg
Miss Marple ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2005, 00:15   #6
Raguwi
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2004
Beiträge: 48
Renommee-Modifikator: 16 Raguwi wird positiv eingeschätzt
Standard

Moin Robert

Mailen, schicken.......nett und schön.
Es geht nichts über den persönlichen Kontakt.
Hier musst Du schon ein wenig hausieren gehen, wenn Du mit deinem
"Bauchladen" Geschäfte machen willst.
Freundliche Anrufe bei den zuständigen Redakteuren/innen, wer du bist,
was Du schreibst, was deine Vorstellungen und Ideen sind und wozu Du
arbeitstechnisch bereit und fähig bist, sollten Dir helfen Vermarktungspartner zu finden.
Erst nach einem persönlichen Gespräch solltest Du Arbeitsproben oder auch ein fertiges Werk schicken.
Vorher zu schauen, wer der Gesprächspartner ist und was für ihn interessant sein kann, sollte hier selbstverständlich sein.
Im Zweifeslsfall erst einmal Blatt, Zeitschrift, kaufen - lesen und wenn Du dir ein Bild gemacht hast, anrufen.
Persönlicher Termin vor Ort schadet natürlich nie!

Gruß

Raguwi
Raguwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2005, 00:06   #7
silbenfee1
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2005
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 silbenfee1 wird positiv eingeschätzt
Standard

[quote="Raguwi"]

Mailen, schicken.......nett und schön.
Es geht nichts über den persönlichen Kontakt.[\quote]
[quote]
Persönlicher Termin vor Ort schadet natürlich nie! [\qoute]

Hhhmm... Bei mir ist das so: Ich war hier bei der örtlichen Zeitung als Freie Mitarbeiterin für die Lokalredaktion tätig, aber nach umfassender Umstrukturierung hatte die Lokalredaktion keine Aufträge mehr (für die Anzeigenabteilung gleicher Zeitung bin ich weiter tätig mit Werbetexten). Das ist in meinem Bundesland die einzige Zeitung. Jetzt habe ich mich mit einem Textbüro selbständig gemacht und suche Aufträge. Auf die Idee, "ins Blaue hinein" einen Text zu verfassen und ihn Zeitungen/Zeitschriften anzubieten, bin ich erst jetzt nach dem Lesen etlicher Beiträge hier gekommen (da sieht man mal wieder, wofür so ein Forum doch gut ist,*g*). Werde jetzt auch auf die Suche nach Redaktionsadressen gehen. Nur: Soll ich dann mit meinem fertigen Artikel "bauchladenmäßig" durch halb Deutschland zu "persönlichen Gesprächen" reisen???? Allein die Fahrtkosten treiben mir da Tränen in die Augen...
War auch so total gewöhnt, "auf Bestellung" zu schreiben... da käme ich mir vor wie ein Schriftsteller auf (meist erfolgloser) Verlagssuche...
Wie macht ihr das?
Bin für jeden Tipp dankbar
Marion
__________________
Die größte Macht hat das richtige Wort zur richtigen Zeit.
silbenfee1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2005, 00:46   #8
Raguwi
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2004
Beiträge: 48
Renommee-Modifikator: 16 Raguwi wird positiv eingeschätzt
Standard

Hallo Silbenfee,

ich bin einmal mehr erschüttert.

das "richtige Leben" scheint hier wohl öfter ein Thema zu sein.

Aber erst einmal vorweg: Ich arbeite nicht - "ins Blaue hinein". Ich arbeite für eine Tageszeitung als Freier im Lokalen. Davon allein kann ich nicht leben. Also hieß es: Andere Partner finden. Dazu musste ich nicht quer durch Deutschland reisen. Also diesbezüglich Entwarnung. Meine persönliche Erfahrung zeigt, dass Zuverlässigkeit, Einsatzwillen und ein wenig Kreativität immer noch in diesem Land gefragt sind. Auch oder gerade bei Redakteuren.

Neben der allgemeinen Einsatzbereitschaft hat sich für mich bewährt, dass ich mir über Fachbereiche ein persönliches Profil aufgebaut habe. Schau also einmal, wo Deine Stärken liegen.
Du hast ein Hobby? Vermarkte es! Es gibt andere Sportvereine als Fußball (Nein ihr Ballfreune, das ist keine Schmähung) in Deiner Region? Vermarkte sie! Hier lauern Reportagen ohne Ende! Kein Blatt lebt von Nachrichten allein. Gute Bildreportagen, von Menschen für Menschen, sind für mich das Fleisch auf dem Knochen! Das nächste Museum ruft nach Dir, dort gibt es immer etwas Neues. Der Kunstschmied um die Ecke veranstaltet einen "Wokshop"? Nichts wie hin!

Ganz schlicht? Geh einfach raus und rede mit den Menschen. Wälz Veranstaltungskalender oder "googel" im Netz. Es gibt genug zu schreiben.
Nun gut, ich glaube dass reicht erst einmal,oder?

- Das ist in meinem Bundesland die einzige Zeitung. -

Frage: In welchem Bundesland arbeitest Du?

Bis demnächst

Raguwi
Raguwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 00:14   #9
silbenfee1
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2005
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 silbenfee1 wird positiv eingeschätzt
Standard

Hallo Raguwi
Wunderschön, wie Du die Arbeit als freier Lokaljournalist beschreibst
da werde ich richtig wehmütig... Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt: Genau das, was Du da beschreibst, habe ich bis Oktober 04 auch gemacht. Jetzt kann ich das aber nicht mehr machen, weil die Zeitung ja meine Beiträge nicht mehr druckt. Ich bin durch diesen "Relaunch" quasi "entlassen" worden. Viel schlimmer hat das unsere Fotografen getroffen, denn wer nimmt ein lokales Bild, wenn nicht (die einzige) lokale Zeitung? Es wurden nach dem "Relaunch" überwiegend dpa-Fotos veröffentlicht, weil diese die Zeitung nix kosten. Außerdem bekamen die festangestellten Redakteure die Order, künftig selbst auf die lokalen Termine zu gehen und darüber zu berichten. Damit waren die meisten "Freien" arbeitslos (nicht nur ich allein!).
So, jetzt ist das vielleicht etwas klarer. Eine andere lokale Tageszeitung gibt es hier nicht. Ich habe also zwei Alternativen: Erstens: Ich ziehe in eine Großstadt, die mehrere lokale Zeitungen hat (Köln z.B.). Zweitens: Ich bleibe hier und schreibe etwas anderes als lokale Berichterstattung. Ich habe mich für die zweite Möglichkeit entschieden, bei der Agentur f. Arbeit Einstiegsgeld beantragt und bekommen und bin nun selbständig mit meinem "Textbüro". So far so good.
Jetzt fehlen mir aber Aufträge. Immer noch bin ich für besagte einzige lokale Tageszeitung tätig, und zwar mit Werbetexten für die Anzeigenredaktion. Das reicht aber zum Leben nicht.
Gestern hab ich mir überlegt, zeitschriften in Deutschland Texte anzubieten. Hatte auch eine gute Idee in einem Bereich, der mir liegt (Texte zum Thema Wellness). Ist ja Dauerbrenner. Ich also frohen Mutes auf die site von "pressrelations", die hat auch brav ein "Sonderheft Wellness" ausgeworfen, das noch nicht Redaktionsschluss hat, aber, Schicksalstücke: Für den Namen des Blattes müßte ich erst einmal 549 € zahlen! Dafür könnte ich dann ein Jahr lang in dieser Datenbank nach Adressen suchen... Das war also nix. Na ja, gibt ja noch andere Datenbanken. War nur ein Beispiel...
Liebe Grüße
die Silbenfee
__________________
Die größte Macht hat das richtige Wort zur richtigen Zeit.
silbenfee1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 02:00   #10
Raguwi
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2004
Beiträge: 48
Renommee-Modifikator: 16 Raguwi wird positiv eingeschätzt
Standard

Moin Silbenfee,

ich sehe ja ein, das so etwas frustet, aber ich bin nun einmal ein unverbesserlicher Optimist.
Und wenn es um mein Brötchengeld geht, werde ich halt erfinderisch.
Wenn es die dicken Kartoffeln nicht gibt, müssen eben kleine herhalten.
Und die Wellnessreportage nimmt vielleicht auch das Bauernblatt oder
Junge Familie.
Ich kann es hier nur wiederholen: Persönliche Gespräche, ob per Telefon oder vor Ort, sind unerlässlich.
Verkauf lebt nun einmal von persönlichen Kontakten, es sei denn journalistische Arbeit wird auch irgendwann bei Ebay versteigert.
Sorry, wenn ich so trocken bin, aber es ist nicht böse gemeint.
Und vor meiner Haustür wachsen mir die Äpfel auch nicht in den Mund. Hier heißt es auch: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Also, Kopf hoch und forsch, frechen Blickes in die Welt.

Alles Liebe

Raguwi
__________________
Und so lang du das nicht hast, Dieses: Stirb und werde! Bist du nur ein trüber Gast. Auf der dunklen Erde. Goethe.
Raguwi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein persönlicher Bericht: Was nun? Ausbildung, Studium, Arbeiten und jetzt doch Volo? Athene Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 33 21.08.2012 00:30
Wissenschaftliche Arbeiten in Artikeln GibsonLG Recherchefragen - Investigativ 2 29.09.2009 17:29
Journalist wird gezwungen umsonst zu arbeiten! unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 0 14.09.2002 13:51
Journalist wird gezwungen umsonst zu arbeiten! unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 0 14.09.2002 13:49
Hilfe! Mein Mann wird Rentner unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 0 10.10.2001 13:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:17 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler