-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2010, 14:58   #1
Ameli
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 05.10.2009
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0 Ameli wird positiv eingeschätzt
Standard Praktikum in Kanada

[FONT='Arial','sans-serif']Praktikum Vancouver September – Dezember 2009 mit World of XChange[/font]


[FONT='Arial','sans-serif']Nachdem ich mein Studium im Großbritannien beendet habe, wollte ich meinen Lebenslauf mit einem Auslandspraktikum noch aufwerten. Deshalb entschied ich mich nach Kanada, Vancouver zu gehen und 3 Monate in einer Eventagentur zu arbeiten. Nach nur einigen Wochen konnte mir World of XChange ein Praktikum anbieten, das ich direkt annahm. Der ganze Ablauf klappte super, so dass ich mir überhaupt keine Gedanken machen musste. So ging es am 14. September für mich über den großen Teich. [/font]
[FONT='Arial','sans-serif']Angekommen in Vancouver bezog ich die von meiner Praktikumsbetreuerin empfohlene Unterkunft. Eine Studentenresidenz im Zentrum von Vancouver. Mein Zimmer war ok. Man sollte keinen Luxus erwarten wenn man in ein Studentenwohnheim geht und ab und an hatten wir in dem ein oder anderen Zimmer auch ein unerwünschtes Haustier, aber wenn man nicht in einer Gastfamilie wohnen möchte und keine Lust auf stressige Zimmersuche hat ist die Residence im Herzen von Vancouver wirklich ok. Man bezahlt natürlich für die Location aber in meinen Augen machen die Menschen, die man dort kennenlernt alles andere wieder gut.[/font]
[FONT='Arial','sans-serif']Während eines Praktikums kann es schwierig sein Leute kennenzulernen. In meiner Firma waren nur meine Chefin und 2 andere Mädels die dort gearbeitet haben. Mit denen habe ich mich auch super verstanden, aber ohne meine Freunde, die ich größtenteils in der Residence kennengelernt habe wäre die Zeit nur halb so toll gewesen. In der Residence lebt eine bunte Mischung aus der ganzen Welt. Ich habe nun Freunde in Mexico, Brasilien, Spanien, Frankreich usw. wenn man also auch gerne andere Kulturen kennenlernt, empfehle ich die Residence.[/font]
[FONT='Arial','sans-serif']Ein weiterer Tipp an alle, die nach Kanada gehen…. REISEN… Land entdecken. Kanada ist wunderschön und es gibt viele Reiseagenturen die super Angebote für junge Leute haben. Man lernt schnell Gleichgesinnte kennen und sieht unglaublich viel zu fairen Preisen. Als Tipp: Vancouver Island, Whistler (im Winter) und die Rocky Mountains sollten unbedingt auf eurem Programm stehen.[/font]
[FONT='Arial','sans-serif']Vancouver selbt bietet natürlich auch unglaublich viele Möglichkeiten sich zu beschäftigen. Strände, Parks, Berge, Shoppingcenter und die vielen Sehenswürdigkeiten lassen kaum Langeweile aufkommen. Auch ein ausgeprägtes Nachtleben mit vielen Bars, Pubs und Clubs ist vorhanden. Allerdings ist es teuer als in Deutschland.[/font]
[FONT='Arial','sans-serif']Zu meinem Praktikum ist zu sagen, die Aufgaben die ich hatte, waren anfangs wirklich Praktikantenaufgaben und nicht so anspruchsvoll, was ich aber durch ein Gespräch mit meiner Chefin nach kurzer Zeit ändern konnte. Für Leute, die noch keine Erfahrung in der Eventbranche haben, kann ich das Praktikum weiter empfehlen. Für mich war es keine wirkliche Herausforderung, da ich schon über ein Jahr Erfahrung hatte und ein wenig unterfordert war. Aber um einen Einblick in die Branche zu erhalten ist es eine gute Gelegenheit. Für mich stand eher das Businessenglisch im Vordergrund und dafür hat es sich alle mal gelohnt, denn um das Reden und Telefonieren kommt man bei dem Job nicht drum rum.[/font]
[FONT='Arial','sans-serif']Ansonsten sind die Menschen in Vancouver super freundlich, hilfsbereit und ich habe mich sofort zu Hause gefühlt.[/font]
[FONT='Arial','sans-serif']Allen die mit dem Gedanken spielen ins Ausland zu gehen, würde ich immer raten: Macht es! Und mit World of XChange ist es unkompliziert und geht schnell. Ich habe mich dort sofort gut aufgehoben gefühlt.[/font]
[FONT='Arial','sans-serif']Und wenn ihr euch zwischen den Staaten und Kanada entscheiden wollt… nehmt KANADA. Ich hatte das Glück, während meines Aufenthaltes auch ein paar Mal in die Staaten zu reisen und muss leider sagen, dass viele Klischees stimmen und Kanada wesentlich europäischer ist als die USA. [/font]
Ameli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2010, 10:39   #2
procrastination
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.01.2009
Beiträge: 89
Renommee-Modifikator: 12 procrastination wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Praktikum in Kanada

Was soll das? Dies ist weder ein Erfahrungsberichte- noch ein Werbeforum.
procrastination ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2010, 18:44   #3
punky
Bekannter Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2005
Beiträge: 745
Renommee-Modifikator: 23 punky wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Praktikum in Kanada

Was hat dich das denn gekostet? Bei den meisten Agenturen, die ich bis jetzt gesehen habe, bekommt man nicht nur kein Geld, sondern zahlt auch noch. Da kann man sich auch direkt selbst einen Praktikumsplatz suchen...

Edit: Ach, da haben wir es ja:
ca. 1000 Euro (Kanada) für folgende Leisungen:

Im Vermittlungspreis enthalten sind:
  • Unbeschränkter Zugriff auf Riesenauswahl qualifizierter und überprüfter Praktikumsangebote im Ausland
  • Beratung bei der Praktikums- und Landesauswahl
  • Überprüfung des Lebenslaufes und Motivationsschreibens
  • Eine schnelle Platzierung in dem Unternehmen Ihrer Wahl
  • Automatische Alternativvorschläge von vakanten Praktika (wenn gewünscht)
  • Große Auswahl von Unterkünften
  • Beratung bei der Beantragung des Visums
  • Informationen über günstige Flüge, Versicherungen, Impfungen und andere wichtige Reiseinformationen
  • Das World of XChange Magazin (.pdf Format) mit vielen wichtigen Reiseinformationen
  • Newsletter, der Sie über alle spannenden Neuigkeiten in der Stadt auf dem Laufenden hält*
  • Freizeitprogramm vor Ort, das Ihnen die Möglichkeit bietet, die Stadt und auch andere Praktikanten bei Grillabenden, Ausflügen und vielem mehr kennen zu lernen*
  • Kompetente Ansprechpartner vor Ort, die Ihnen gerne bei allen Fragen und Problemen hilfreich zur Seite stehen
Quelle: http://www.world-of-xchange.com/prak...ung.asp#kosten

Das beinhaltet anscheinend weder Flug, noch Unterkunft, noch die Freizeitprogramme, noch sonst irgendwas, was man nicht alleine organisieren könnte...

Edit II: Darunter sind allerdings Stipendien angegeben, die tatsächlich für Auslandspraktika interessant sein können!
punky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Praktikum als Schüler Falsche9 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 31.08.2013 18:17
Praktikum in Kanada Jannik Praktikumsbörse: 1 26.08.2011 12:16
Praktikum in Sydney - Erfahrungen Ameli Praktikumsbörse: 1 15.01.2011 16:31
Suche Praktikum TV in USA, Kanada, Australien Loki Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 4 30.07.2010 23:09
Soll ich noch ein Praktikum in einer lokalredaktion anfangen highke Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 2 02.08.2005 08:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler