-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Recherchefragen - Investigativ

Recherchefragen - Investigativ In diesem Forum geht es um die journalistische Recherche. Recherchefragen Informationen, Kooperationspartner, alle Themen zur Recherche.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2000, 23:19   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Expo stellt Bayerisches Bierzelt neben Tempel

Liebe Kollegen, nachfolgend ein Brief an die Expo2000 zur Kenntnis:

-----------


Sehr geehrte Damen und Herren,

die angehaengte Meldung hat mich sehr entsetzt, und ich moechte Sie bitten,
sich umgehend mit Ihren Mitteln dafuer einzusetzen, dass schnell eine Loesung
gefunden wird, die den meditativen Charakter des Nepal-Pavillons erhaelt.

Ich war heute (SAMSTAG) mit Amrit Shakya (Deputy Commissioner General) auf
der Expo-Baustelle, um mir selber ein Bild zu machen: Das Bierzelt
(Leichtbauweise) ist - mit Verlaub - potthaesslich mit Platz auf zwei Etagen
und einem grossen Aussenbereich fuer ca 3.000 Gaeste und mittlerweile im
Rohbau fertiggestellt. Es ueberragt mit dem Dachgiebel sogar den
Nepal-Pavillon und wird mit feucht-laermender Bierseligkeit und ausgelassener
Oktoberfeststimmung die buddhistisch - hinduistische Stille ueberschwemmen.

Nichts gegen bayerisches Bier und Oktoberfeststimmung! An diesem Ort indes
ist es eine eklatante Missachtung und Stoerung der Zielsetzung des viel
beachteten nepalesischen Expo-Beitrages.

Das Fernsehmagazin SPIEGEL-TV wird morgen (SONNTAG) zwischen 22.25 und 23.15
Uhr einen aktuellen Situationsbericht auf RTL senden. Ich werde am MONTAG im
aktuellen Programm des WDR berichten.

Sofern Sie journalistisch taetig sind, rufen Sie bitte unbedingt MONTAG die
Expo Pressestelle (Frau Schumacher) Tel. 0511-8404-292 an, um den aktuellen
Stand zu erfragen und sich nach dem geplanten Vorgehen der Expo-Gesellschaft
zu erkundigen.

Als Nicht-JournalistIn wenden Sie sich bitte ueber die Zentrale direkt an das
Buero Birgit Breuel (via 0511 - 8404-0), das in der kommenden Woche ueber den
Fall zu befinden hat und aeussern, wenn Sie moechten, Ihre Meinung zu dem
geplanten direkten Nebeneinander von Bierschwemme und Meditationstempel.

Laut Pressestelle wird bevorzugt an eine "Sicht- und Laermschutzwand mit
nepalesischen Motiven" (Schumacher) gedacht.

Der sehr ruehrige und fuer die Sache Nepals engagierte Herr Bargmann ist
leider soeben nach China abgereist und steht mit weiteren Loesungsansaetzen
nicht zur Verfuegung.

Am DIENSTAG soll voraussichtlich darueber entschieden werden, wie diese
"unglueckliche" (Schumacher) Situation entschaerft werden kann. Der Festwirt
Haberl des Muenchener Bierzeltes soll sich jedoch unter Hinweis auf die
geschlossenen Vertraege angeblich weigern, einen anderen Standort (z.B. die
freie Flaeche des USA-Pavillons!) zu nutzen und sich - nepalesischen Angaben
zufolge - sogar gegen die Errichtung einer Laermschutzwand ausgesprochen
haben.

Wie die zuegige Errichtung des Zeltes in direkter Naehe zum Nepal Pavillon
(nur 3 Meter von der das Nepal-Gelaende abschliessenden Mandala entfernt)
zeigt, waere aus rein technischer Sicht ein Aufbau auf der ungenutzten
USA-Flaeche in der verbleibenden Zeit bis zur Eroeffnung am 1. Juni durchaus
moeglich, wenn im Verlauf der Woche mit dem Aufbau begonnen wuerde.

Soviel in aller Eile und Kuerze.

Ihr

Rolf Schmelzer
Reporter German Radio & TV

Team 21 im Mediapark Sued GbR
Agentur fuer Journalismus & Public Relations

Sachsenring 2-4, 50677 Koeln

Mobile: 01753 - 78 78 67
Tel.: 0221 - 9 320 512
Fax: 0221 - 31 4711

E-mail:
rolf.schmelzer@journalismus.de
SchmelzerR@aol.com

Internet:
www.journalismusweb.de
www.pressereisen.com
www.journalismus.de
www.team21.de

powered by ON!
Kommunikation & Neue Medien GmbH

Internet: www.on-gmbh.de
E-mail: info@on-gmbh.de

Ubierring 43
50678 Koeln

Tel.: 0221- 9 320 152
Fax: 0221- 9 320 154



EXPO2000 - NEPALPAGODE - BERICHT


Telepolis, 8.4.2000

Nepal von der EXPO enttaeuscht

Gerald Joerns 08.04.2000

Bayerisches Bierzelt neben Tempel
*******************************************

Unter Kennern gilt der Beitrag aus dem Koenigreich Nepal als einer
der Highlights der Weltausstellung in Hannover. Dieser EXPO-Beitrag
ist die einzige Tempelanlage ausserhalb der Landesgrenzen. Jetzt
soll neben dem Ort der Besinnung ein grosses bayerisches Bierzelt
entstehen.

Gestern wurde am spaeten Nachmittag ein kleines Richtfest gefeiert.
Der letzte Ring der Kuppel wurde per Kran in die Luefte gehoben und
montiert, dann war ueber dem EXPO-Gelaende ein Klatschen zu
vernehmen. Den Abschluss bildete die waghalsige Kletterei eines
Vorarbeiters, der die Flagge am hoechsten Punkt befestigte. Die
Freude war gross, doch zur kleinen Feierstunde wollte man sich erst
am spaeten Abend zusammensetzen, denn die Hochstimmung ist
gleichzeitig mit Enttaeuschung verbunden, weil unmittelbar neben der
Tempelanlage auch das Fundament fuer ein Bayernzelt gegossen wurde.

Der Nepal-Pavillon ist von Symbolen gepraegt. So versinnbildlicht
die Stupa in Form eines Kreises Natur, Erde, Kosmos und Schoepfung.
Fuer den Menschen und seine Kreativitaet steht das Quadrat. Am Turm
leuchten die Augen Buddhas ueber das Ausstellungsgelaende West, doch
nun sollen sie in direkter Naehe auf bayrische Bierzeltmentalitaet
nieder blicken. Das Bierzelt mit 2.000 bis 3.000 Plaetzen baut der
Muenchner Oktoberfestwirt Haberl. Auf der Homepage werden auch
schon gastronomische Fachkraefte fuer die EXPO 2000 gesucht.
Vielleicht wird das Gaestebuch demnaechst auch Eintraege vorweisen,
die den Wirt auf diesen taktlosen Vorgang hinweisen.

Trotz ganzheitlicher Weltanschauung kann dieser Gegensatz kaum
ertragen werden. Man sei von der Bundesrepublik als Gastgeber der
EXPO enttaeuscht, denn bei der letzten Planungssitzung wurde noch
von Thailand als moeglichem Nachbar gesprochen. Im Vertrag mit der
EXPO sei nebenan auch ein Nationen-Pavillon vorgesehen. Zudem koenne
man die derzeitige Planung ueberhaupt nicht nachvollziehen, da doch
eigentlich nur Laender und Organisationen zur Ausstellung beitragen
sollen. Einem dem Gespraech zufaellig beiwohnenden Architekten
graust vor dem Gedanken, dass Horden von bierseligen Besuchern sich
im Angesicht des Nepal-Pavillons an die Zeltwand zum Pinkeln stellen
wuerden. Es muesse als Affront gegen den nepalesischen Staat
angesehen werden und zeige eigentlich deutlich, dass die
Verantwortlichen der EXPO unsensibel mit den Gefuehlen
auslaendischer Gaeste umspringe. Anscheinend hat die EXPO GmbH noch
genuegend Freiflaechen, die sie jetzt herzlos an potenzielle
Geldbringer verramscht, um ein immer noch moegliches Defizit zu
verringern.

Von Seiten der EXPO war in einer Stellungnahme zu hoeren, dass man
das nicht fuer problematisch halte und dass sich auf
Weltausstellungen immer kurzfristige Aenderungen ergeben koennen.
Schliesslich sei es Sinn einer EXPO, verschiedene Dinge
nebeneinander zu zeigen. Doch kann ein Widerspruch groesser sein,
als nepalesische Kultur mit einem Ort der Besinnung und
Oktoberfest-Atmosphaere? Zwar moechte Nepal in Verhandlungen mit der
EXPO-Verwaltung eine Ruecknahme der bayrischen Bierbrauer-Bauziele
erreichen, aber ein Fundament hat schon etwas Bestaendiges. Oder
sind die Bayern doch noch in der Lage, Sensibilitaet zu zeigen und
sich einen anderen Platz zu suchen?


__________________________________________________ ______
Beitr=E4ge zur Mailingliste bitte an: info@buddhanetz.net
Adresse der Homepage des Netzwerks: www.buddhanetz.net
Verlassen der Mailingliste bitte an: info@buddhanetz.net
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EXPO 2000 unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 0 03.04.2000 22:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler