-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Recherchefragen - Investigativ

Recherchefragen - Investigativ In diesem Forum geht es um die journalistische Recherche. Recherchefragen Informationen, Kooperationspartner, alle Themen zur Recherche.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2003, 12:13   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Tagung zum 11.9 am 30.06.03 in Berlin zum WTC + Pentagon

Falls jemand sich noch mit den Vorgängen vom 11. September 2001 beschäftigt, hier ein interssanter TIP:

Der inszenierte Terrorismus
Die Anschläge am 11. September 2001
Tagung mit Pressekonferenz und Hauptveranstaltung
30. Juni 2003 in Berlin

Einladung zur Hauptveranstaltung
am 30.06.2003 um 19.30 Uhr
Humboldt Universität Berlin, Auditorium Maximum
Unter den Linden 6, Berlin
Kartenvorbestellungen: 030-219098-920

Es sprechen:

Andreas von Bülow (Bundesminister und Staatssekretär a.D.)
Eckart Spoo (langjähriger Korrespondent der Frankfurter Rundschau)
Ekkehard Sieker (bekannt durch seine Film-Beiträge für Monitor/WDR)
Ronald Thoden (Dipl. Geograph und Politologe mit Schwerpunkt Geostrategie)
Gerhard Wisnewski (Journalist, Politologe und Buchautor, u.a. „Das RAF-Phantom“)
Michael Opperskalski (Geheimdienstexperte, Deutschland)
Alexandra Bader (Geheimdienstexpertin, Österreich)
Mathias Bröckers (Journalist, Autor des Buches „11.9.“)

Hier eine Auswahl der wichtigsten bisher unbeantworteten Fragen zum „11. September“:

Wie konnten die angeblich vorher ahnungslosen Geheimdienste wenige Stunden nach den Anschlägen 19 Terroristen zweifelsfrei benennen?


Warum veröffentlichen die USA bis heute keine Beweise gegen Bin Laden?


Warum wurden die Videobänder mit den angeblichen Geständnissen Bin Ladens willkürlich falsch übersetzt?


Warum wurde der aufgezeichnete Funkverkehr bisher nicht vollständig veröffentlicht?


Warum wurde nicht einmal der Versuch unternommen, die Flugzeuge abzufangen, obwohl dafür spezialisierte Air-Bases in der Nähe sind?


Warum sind die angeblich von Passagieren und Crew-Mitgliedern geführten Handy-Gespräche auf den Telefonrechnungen nicht zu finden?


Warum wurden die Flugschreiber entweder nicht gefunden oder die Inhalte nicht veröffentlicht?


Wie war das Zusammenstürzen der WTC-Türme in dieser Form möglich?


Wie ist Bushs gelassene Reaktion in der Schule zu erklären, als er von den Anschlägen erfuhr?


Wie konnten die angeblich 19 Terroristen alle Sicherheitsvorkehrungen auf den Flughäfen umgehen?


Wie konnten die angeblichen Terroristen allein mit Teppichmessern vier Flugzeuge mit Besatzung und Passagieren in ihre Gewalt bringen?


Warum hinterließen sie kiloweise „Beweismaterial“ in einem Fahrzeug und in einer Reisetasche?


Wie kann man in einer Privatflugschule in kurzer Zeit solche Flugerfahrung sammeln?


Wieso wurde dazu eine Flugschule in den USA aufgesucht, wenn Al Qaida doch angeblich von einer ganzen Reihe islamischer Staaten unterstützt wird, und wieso hatte diese Flugschule das Recht, Einreisevisa auszustellen?


Können die Flugzeuge per Auto-Pilot in ihr Ziel gesteuert worden sein?


Warum gab es Geldzahlungen des pakistanischen Geheimdienstes (der mit den US-Geheimdiensten zusammenarbeitet) an Mohammed Atta?


Wer erfand die Geschichte mit dem neuen Aufmarschgebiet von Al Qaida in den Maghreb-Staaten?


Ist Al Qaida überhaupt ein internationales Netzwerk?


Woher hatte Delmart Vreeland seine Vorabinformationen?


Seit wann ist George W. Bush Mitglied des Ordens „Skull and Bones“?


Wie genau gestalteten sich die Verbindungen zwischen den Familien Bin Laden und Bush?


Warum haben die Piloten der entführten Flugzeuge den Sicherheitscode 7700 nicht eingegeben?


Wie konnten die Flugzeuge vom Radarschirm verschwinden?


Wieso versagte ausgerechnet an diesem Tag die gesamte Flugabwehr?


Warum ist man den vielfältigen Warnungen vor dem 11. September nicht nachgegangen?


Warum sind maßgebliche Personen der angeblich versagenden Geheimdienste befördert worden?


Die gewählte Tageszeit für die Anschläge auf das WTC und der ausgesuchte Flügel des Pentagon lassen darauf schließen, daß die Täter so wenig Führungskräfte wie möglich treffen wollten, während gleichzeitig die TV-Kompatibilität (Tageslicht) gewährleistet war. Wieso?


Ist es Zufall, daß das Pentagon-Flugzeug ausgerechnet einen Gebäudeflügel rammt, der sich in Renovierung befindet?


Warum sind nicht einmal Teile des Flugzeugs zu sehen, das ins Pentagon stürzte?


Warum wurden FBI-Ermittlungen gegen Bin Laden vor den Anschlägen unterbunden?

Und:

Wie konnten die Planungen einer Militär-Intervention in Afghanistan schon am 9.9.2001 abgeschlossen sein – wo doch die Begründung erst zwei Tage später erfolgte?
-------------------------------------------

näheres auch unter: http://www.hintergrund.de
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Open Doors Master Kulturjournalismus UdK Berlin am 14. 02. 2014 ziw-st2 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 02.12.2013 15:08
Sonstige Seminare Febr.-März 2010 admin Weiterbildung - Seminare 0 18.02.2010 12:46
Stammtisch Berlin am 13. August unbekannter User (Gast) Freelancer Forum 0 11.08.2003 19:48
Die grosse Lüge unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 4 31.03.2003 10:24
Schon bekannt? unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 6 21.03.2003 17:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler