-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2007, 21:42   #1
polyhymnia
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.05.2007
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 14 polyhymnia wird positiv eingeschätzt
Standard anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

hallo,
ich dachte ich poste hier das mal, weil das glaub ich nicht so bekannt ist: wer bei der arbeitsagentur als arbeitssuchend gemeldet ist (man kann sich bereits 3 monate BEVOR man voraussichtlich ohne job sein wird als arbeitssuchend melden, ich habs zb nach beendigung meines studiums getan), der kommt nach dem ausfüllen einer liste pro versandter bewerbung 5 euro erstattet (onlinebewerbungen zählen nicht). außerdem erstatten die die anfahrt zum vorstellungsgespräch (man muss einen kleinen antrag ausfüllen und ein formloses schreiben des potenziellen arbeitgebers, das besagt, dass die die kosten nicht erstatten). und was ich das beste finde: muss man für den neuen job umziehen, dann werden diese kosten (für ne umzugsfirma, einen mietwagen oder so) ebenfalls erstattet.
wer sich vor papierkrieg und bürokratie scheut: alles kein problem. ich musste 5 blätter ausfüllen, einen lebenslauf dort abgeben, mein profil im internet vervollständigen und hatte dann noch ein gespräch mit meiner betreuerin. also verhältnismäßig wenig aufwand für doch ganz gute leistungen.
polyhymnia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2007, 22:57   #2
kugelschreiber
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.2007
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 14 kugelschreiber wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

hallo polyhymnia,

bist du dann als arbeitssuchend aber nicht arbeitslos gemeldet?
wer arbeitslos ist, muss sich ja mit gewissen anforderungen seitens des amts abfinden. unpassende fortbildungen etc.
ich hatte mich auch arbeitssuchend gemeldet, nicht aber arbeitslos. der vermittler hat mir gleich gesagt, dass es mit meiner ausbildung und meinem wunschtätigkeitsfeld ´gaaaanz schwer´ sei.
nach dem probevierteljahr kam wie erwartet nicht ein vorschlag von denen, wo ich mich bewerben könnte.
gesagt wurde mir auch, dass ich die auslagen für bewerbungen dort einreichen solle, ich bekäme sie erstattet. auf meine (!) nachfrage, ob das tatsächlich gelte für arbeitssuchende, musste das revidiert werden.

ich arbeite lieber frei und verlasse mich auf mich selbst, sonst bin ich verlassen.

bist du sicher, dass du als arbeitssuchende erstattungen zu erwarten hast?

gruß
kugelschreiber
kugelschreiber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2007, 01:38   #3
polyhymnia
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.05.2007
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 14 polyhymnia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

ja, ich bin in der tat seit etwa einem halben jahr als arbeitsSUCHEND gemeldet (hab noch nie länger als ein jahr rentenbeiträge bezahlt und somit kein anrecht auf arbeitslosengeld) - somit hab ich keinerlei verpflichtungen (fortbildungen etc) gegenüber der arbeitsagentur. allerdings werd ich im juli mit dem volo anfangen. die kosten für die anfahrt zu den bewerbungsgesprächen wurden mir bereits erstattet, die für die bewerbungen waren innerhalb einer woche auf meinem konto. was die kosten für den umzug betrifft, so kam meine "betreuerin" von sich aus auf mich zu. hab ihr gemailt, dass ich ab juli nicht mehr arbeitssuchend bin und sie fragte daraufhin ob ich die umzugskosten, die mir durch den neuen job entstehen nicht erstattet haben will. den entsprechenden antrag hat sie gleich mitgeschickt. und die weiß ja auch, dass ich arbeitsSUCHEND und nicht arbeitsLOS gemeldet bin. bei freunden von mir gabs damit übrigens auch nie probleme. falls die sich bei dir da wirklich quer gestellt haben, dann frag da nochmal nach, wie gesagt, bei mir lief das reibungslos, das geld für bewerbungen und anfahrtskosten hab ich schon längst.
was die vermittlungssache betrifft: jobs konnten die mir auch nicht bieten. hatte ich aber auch nciht wirklich erwartet, dieses profil auf das man sich eintragen soll, ist das benutzerunfreundlichste was ich kenne, ABER: über 100 euro für bewerbungen, anfahrtskosten für 3 bewerbungsgespräche in ganz deutschland und (ich geh jetzt mal von aus, dass das klappt) 255 euro für das mieten eines umzugswagens kann ich derzeit gut gebrauchen...
ob man sich nun bei der arbeitsagentur meldet oder nicht bleibt jedem selbst überlassen. jobangebote sollte man keine erwarten (obwohl sich auf mein profil hin immerhin zwei verlage gemeldet haben, allerdings will ich halt nicht in die branche), aber ich erlebe immer wieder, dass manche einfach nicht wissen, dass mit dem status als arbeitssuchende auch gewisse leistungen verbunden sind.

Geändert von polyhymnia (20.06.2007 um 01:56 Uhr).
polyhymnia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2007, 09:30   #4
kugelschreiber
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.2007
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 14 kugelschreiber wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

hey, danke,

dann habe ich wohl pech gehabt und bin an einen extrem unkompetenten bearbeiter geraten!

Zitat:
Zitat von polyhymnia
was die vermittlungssache betrifft: jobs konnten die mir auch nicht bieten. hatte ich aber auch nciht wirklich erwartet, dieses profil auf das man sich eintragen soll, ist das benutzerunfreundlichste was ich kenne,
benutzerunfreundlich: JAAAAAA! nach dem ausfüllen hatte ich bei denen kaum kompetenzen, kenntnisse etc. dabei habe ich einen sehr ordentlichen studienabschluss, eine menge referenzen, auslandsaufenthalte, praktika, qualifizierungen, vielsprachigkeit etc.
wie gut, dass ich nicht auf die angewiesen bin, laut profil entspräche meine qualifikation der eines kassierers! weil viele meiner kenntnisse nicht ins schema passten und einfach wegfielen.
UNGLAUBLICH! UNGALUBLICH!

mich schüttelt´s bei der erinnerung, machen einen studierten menschen zum kassierer, weil das studium nicht ins profil passt!


kopfschüttelnder
kugelschreiber
kugelschreiber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2007, 09:42   #5
Lieselein
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.03.2007
Beiträge: 139
Renommee-Modifikator: 15 Lieselein wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

Musste mich aufgrund eines Jobs etwas länger wissenschaftlich mit der Agentur für Arbeit bzw. Arge/Optionskommune beschäftigen! Daher mein Rat: wenn eure Betreuer euch erzählen, dass die Kosten nicht erstattet werden, weil ihr euch arbeitsSUCHEND und nicht arbeitsLOS gemeldet habt, solltet ihr euch immer den Vorgesetzten geben lassen. Ich habe während meiner Arbeit immer wieder feststellen müssen, dass einige Mitarbeiter einfach nicht vollständig informiert waren! Dies hängt u. a. mit den vielen Reformen und immer wieder neuen Veränderungen zusammen, mit denen die Mitarbeiter mittlerweile einfach überfordert sind. Falls auch das Gespräch mit dem Vorgesetzten nichts nützt, kann ich euch nur raten in einer anderen Agentur in eurer Nähe anzurufen und dort einfach mal nachzufragen, wie es denn bei denen mit den Bewerbungskosten etc. gehandhabt wird. Dann könnt ihr bei eurer Agentur immer auf diese Agentur verweisen (denn im gleichen Bundesland gelten die gleichen Gesetze! Wobei die Gesetze rund um die Arbeitslosigkeit eigentlich deutschlandweit gleich sein sollten!). Ansonsten: Beschwerde schreiben!!
Lieselein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2007, 10:11   #6
Silke
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 44
Renommee-Modifikator: 14 Silke wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

Also, meine Beraterin hat mir gesagt, dass ich keinen Anspruch auf die Erstattung habe, sondern nur dann Geld bekomme, wenn die Mittel dafür vorhanden sind!
Silke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2007, 10:46   #7
Lieselein
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 10.03.2007
Beiträge: 139
Renommee-Modifikator: 15 Lieselein wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

ICh habe nun ein wenig recherchiert und leider folgendenden Link einer Arbeitsagentur in Dessau gefunden:

http://www.arbeitsagentur.de/nn_1784...suche-Nav.html

Und tatsächlich steht dort (ZITAT!):
"Bewerbungskosten / Reisekosten
Wenn Sie arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind, können die Kosten für die Erstellung und den Versand von Bewerbungsunterlagen übernommen werden sowie die Kosten für Fahrten zur Vermittlung, Eignungsfeststellung und Vorstellungsgesprächen. Die Leistungen müssen bei Ihrer Agentur für Arbeit Dessau vor ihrer Entstehung beantragt werden. Diese Leistung ist eine Ermessunsleistung. Das heißt, es besteht kein Rechtsanspruch."



Das finde ich wirklich unglaublich!!! Wie kann das sein? Sollten nicht alle Bürger in Deutschland die gleichen Rechte in Anspruch nehmen können? Na ja, aber da es eine Ermessungsleistung ist, hat man evtl. doch noch Chancen sie erstattet zu bekommen...
Lieselein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2007, 10:57   #8
polyhymnia
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.05.2007
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 14 polyhymnia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

krass! ermessungsleistung! wie gesagt. ich wäre da gar nicht von selbst drauf gekommen, dass die sowas erstatten könnten. ich wurde jedesmal von meiner beraterin selbst mit der nase drauf gestoßen, dass ich darauf anspruch hab - die hat jedesmal von sich aus gefragt, ob sie mir die entsprechenden anträge zuschicken soll. aber vielleicht hilfts ja, wenn mans weiß und dann bei denen entsprechend terz macht?
polyhymnia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2007, 22:34   #9
Dulcineia
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2006
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 Dulcineia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

Hi,

also ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sie das alles bezahlen. Bei mir war vor allem der Umzug (über 700 km) recht kostenintensiv, und sie haben mir tatsächlich eine Umzugsfirma bezahlt, weil man die Strecke ja nicht an einem Tag hin und zurück fahren kann...war sehr praktisch, weil ich aus dem zweiten Stock aus- und in den vierten eingezogen bin

Übrigens war das in Berlin, und die sind ja nun nicht grade für ihre rosige Finanzlage bekannt, deshalb kann ich mir kaum vorstellen, dass es ein Bundesland gibt, in dem die Mittel dafür nicht vorhanden sind...

Aber ehrlich gesagt glaube ich, dass die auch einfach froh waren, einen Arbeitssuchenden weniger zu haben. Und vor allem habe ich da schon alle vom einfachen Sachbearbeiter bis zum Abteilungsleiter kirre gemacht, weil ich von der Inkompetenz einfach irgendwann die Nase voll hatte...deshalb waren sie wahrscheinlich auch bestrebt, mich schnell loszuwerden, und die "Ermessenssache" ging zu meinen Gunsten
Also einfach ein bisschen pokern und ruhig mal lauter werden bzw. den Vorgesetzten verlangen, dann kriegt man im Allgemeinen auch mit wenig Papierkrieg, was man möchte.

@ kugelschreiber: Ich war laut dieses Profils Callcenter-Agent, weil ich das mal während des Studiums gemacht habe - eigentlich bin ich Dipl.-Volkswirtin...aber als Callcenter-Mitarbeiter hab ich doch tatsächlcih einige Angebote bekommen
Dulcineia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2007, 09:17   #10
msstudi
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.11.2006
Ort: Münster, NRW
Alter: 37
Beiträge: 67
Renommee-Modifikator: 14 msstudi wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

@Polyhymnia:

Vielen Dank für die Tipps. Schade nur, dass ich voraussichtlich noch während meiner Magisterarbeitsphase (also noch mitten im Studium) etliche Bewerbungen rausschicken muss, weil ja die Bewerbungsfristen für Volontariate oft schon sehr weit im Voraus (sprich: ein Jahr) liegen. Da kann ich mich natürlich noch nicht arbeitssuchend melden.

Ich bin jetzt ganz neugierig geworden, wie dieses nutzerunfreundliche Bewerberprofil von der Arbeitsagentur konkret aussieht. Kann man das irgendwo auch als "Externer" einsehen? Ist das zufällig auf diesem Portal jobboerse.arbeitsagentur.de? Denn da kann man sich offenbar auch als Noch-nicht-offiziell-Arbeitssuchender registrieren.

Übrigens hatte ich dir letztens noch eine Antwort per PN geschickt. Hattest du die gesehen?
msstudi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2007, 12:11   #11
polyhymnia
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.05.2007
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 14 polyhymnia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

ehrlich gesagt: ich hab keine ahnung ob man "extern" auch auf das profil zugreifen kann. ich weiß, dass firmen da drauf können um potenzielle bewerber zu finden. allerdings glaub (und hoffe) ich nicht, dass otto normalverbraucher meinen kompletten lebenslauf einsehen kann.
polyhymnia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2007, 12:14   #12
msstudi
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.11.2006
Ort: Münster, NRW
Alter: 37
Beiträge: 67
Renommee-Modifikator: 14 msstudi wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

Zitat:
Zitat von polyhymnia
ehrlich gesagt: ich hab keine ahnung ob man "extern" auch auf das profil zugreifen kann. ich weiß, dass firmen da drauf können um potenzielle bewerber zu finden. allerdings glaub (und hoffe) ich nicht, dass otto normalverbraucher meinen kompletten lebenslauf einsehen kann.
Nein, nein -- da haben wir uns missverstanden. Mir ging es nur darum, mal die allgemeine Profilmaske, in der man seine eigenen Daten eingeben kann, zu sehen -- nicht dein Profil.
msstudi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2007, 12:16   #13
polyhymnia
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.05.2007
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 14 polyhymnia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: anreisekosten, bewerbungskosten, umzugskosten

aaaaaaaahhh ok. kann schon sein, dass das geht. du wirst recht schnell merken, ob es das profil ist, von dem wir sprechen - wenn dir nach 5 minuten danach ist, dir die haare zu raufen oder den rechner ausm fenster zu werfen!
polyhymnia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:54 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler